Dichtung und Wahrheit auf Schloss Bürresheim

Schloss Bürresheim | Bild: GDKE

23.06.2017

18:00 Uhr

Vortrag „Bedeutung der Wahrheit für die europäische Kultur - Karl der Große und die Eindeutigkeit!“

Vortrag von Prof. Dr. Stefan Weinfurter, Seniorprofessor an der Universität Heidelberg, Leiter der Forschungsstelle Geschichte und kulturelles Erbe

Karl der Große gilt als Wegbereiter der christlichen Kirche und des Abendlandes. Deutsche wie Franzosen führen die Anfänge ihrer Nationen auf den Frankenkönig zurück. Jahrhundertelang sah man in ihm das Vorbild des gerechten, barmherzigen und untadeligen Herrschers. Gleichwohl wurde auch schon früh auf die dunklen Seiten Karls, dessen 1200. Todestag wir am 28. Januar 2014 gefeiert haben, hingewiesen. Seine Gegner ließ er samt Frauen und Kindern töten,  er verantwortete tausende Opfer durch seine vielen kriegerischen Auseinandersetzungen und führte ohne Zweifel ein liederliches, ausschweifendes Leben.

Prof. Dr. Stefan Weinfurter, Mittelalter-Experte am Historischen Seminar der Universität Heidelberg, Leiter der Forschungsstelle Geschichte und kulturelles Erbe und einer der führenden Historiker Deutschlands hat zum Karls-Jubiläum über Karl den Großen eine umfassende Biographie veröffentlicht.
Er hat in seiner Analyse ein Leitmotiv festgestellt, das allem Handeln Karls des Großen zugrunde lag.  Das Streben nach Eindeutigkeit „Karl war von einer religiösen Idee getrieben“ , so Prof. Weinfurter. Die Grundlage der Gesellschafts- und Staatsordnung stellt nach Karl dem Großen das Gesetz Gottes als absolute einzige Wahrheit dar. Die Eindeutigkeit dieser Wahrheit wurde zum alles bestimmenden Programm, das der Frankenkönig mit eiserner Hand durchsetzte.
In seinem Vortrag wird Prof. Dr. Weinfurter die Unterschiede zu unserer heutigen Wahrheitsauffassung, die sich grundlegend von denen Karls des Großen unterscheidet, näher beleuchten.

Die Veranstaltungsreihe „Dichtung und Wahrheit auf Schloss Bürresheim“ wird unterstützt von der Kreissparkasse Mayen und der Volksbank RheinAhrEifel eG

Anmeldung: Wegen des begrenzten Platzangebots im Ahnensaal ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich.
Wir bitten Sie um Voranmeldung unter Tel.: 0261  6675-1535  (Frau Butenschön) oder Email:  carmen.butenschoen(at)gdke.rlp.de  

Eintritt: frei

Ort: Schloss Bürresheim, Ahnensaal

Zurück zur Übersicht