Cowboy & Indianer - Made in Germany

Wechselausstellung

Landesmuseum Koblenz | Haus der Kulturgeschichte
9. April bis 29. Oktober 2017


Seit der Deutschland-Tournee von Buffalo Bills Wild West-Show 1890/91 sind die Bilder von Cowboys und Indianern in der Alltagskultur verankert wie in kaum einem anderen Land. Ob Kaiserreich, Weimarer Republik oder Nationalsozialismus – stets boten sie Projektionsfläche. Während in den 1960er Jahren im Westen der Franzose Pierre Brice für das Gute ritt, war es im Osten der Serbe Gojko Mitic, der in den DEFA-Filmen als Häuptling das „Wolfsgesetz des Kapitalismus“ abwehrte. Im Westen boomten „Western-Clubs“ im Zeichen der deutsch-amerikanischen Freundschaft, im Osten boten Vereine für „Indianistik“ Flucht aus dem Alltag des SED-Regimes. Der Erfolg der Parodie „Der Schuh des Manitu“ im Jahr 2001 war vorgezeichnet.

Die Ausstellung spürt den deutschen Vorstellungen von „Rothäuten“ und „Bleichgesichtern“ auf rund 800 qm Fläche nach. Über 300 Objekte, Medienstationen, Prärielandschaft, Tipi-Dorf und Westernstadt-Szenerie richten sich an kleine wie große Wild-West-Fans.

„Cowboy & Indianer“ ist eine Produktion des Badischen Landesmuseums Karlsruhe

Begleitprogramm

Führung durch die Wechselausstellung

Für: Gruppen (10–20 Personen oder Schulklassen)

Dauer: ca. 45 Minuten

Preise: Festungseintritt + 40,00 € / Gruppe (Führung)

Anmeldung: erforderlich bei der Museumspädagogik des Landesmuseums Koblenz
Tel.: 0261 6675 1510
E-Mail: museumspaed.lmk(at)gdke.rlp.de

Buchungen sind eine Woche im Voraus erforderlich und verbindlich!

Für Kindergärten und Schulklassen

Nach einer Führung durch die Ausstellung, in der Ihr viel entdecken und ausprobieren könnt, werdet Ihr kreativ:

  • Ihr stellt Euren eigenen Indianerkopfschmuck her (Kindergarten und 1./2. Schuljahr)
  • Ihr baut Euch ein eigenes Indiaca, ein indianisches Wurfspiel (3. – 5. Schuljahr)
  • Hier könnt Ihr wie Indianer mit Pfeil und Bogen schießen (ab 5. Schuljahr)


Dauer: jeweils ca. 90 Minuten

Preise: Festungseintritt + 1,00 € / Person Materialpauschale + 40,00 € / Gruppe

Anmeldung: erforderlich bei der Museumspädagogik des Landesmuseums Koblenz
Tel.: 0261 6675 1510
E-Mail: museumspaed.lmk(at)gdke.rlp.de

Buchungen sind eine Woche im Voraus erforderlich und verbindlich!

„Oma-Opa-Enkel – Wir spielen Cowboy und Indianer“

Was gibt es Schöneres für Kinder, als mit Oma und Opa die spannende Welt der Cowboys und Indianer zu erkunden: Nach einer gemeinsamen Führung durch die Ausstellung tauchen wir bei einem Workshop noch intensiver in den Wilden Westen ein.

Für: Enkel mit ihren Großeltern

Dauer: ca. 120 Minuten

Preise: Festungseintritt + 4,00 € / Person

Termine:

7. Juli 2017, 10 Uhr für Kinder von 7 – 9 Jahren, 14 Uhr für Kinder ab 10 Jahren

2. August 2017, 10 Uhr für Kinder von 7 – 9 Jahre, 14 Uhr für Kinder ab 10 Jahren

Anmeldung: erforderlich bei der Museumspädagogik des Landesmuseums Koblenz
Tel.: 0261 6675 1510
E-Mail: museumspaed.lmk(at)gdke.rlp.de

Buchungen sind eine Woche im Voraus erforderlich und verbindlich!

„Tipi, Lasso, Sheriffstern – Dein Geburtstag im Wilden Westen“
Wer möchte nicht seinen Kindergeburtstag gemeinsam mit Freunden als Cowboy oder Indianer feiern, interessante Entdeckungen in der Ausstellung machen und zum Abschluss einen spannenden Workshop im Westernsaloon erleben?

Für: Gruppen mit Kindern ab 8 Jahre

Dauer: ca. 120 Minuten

Preise:
Festungseintritt + 70,00 €

Anmeldung:
erforderlich bei der Museumspädagogik des Landesmuseums Koblenz
Tel.: 0261 6675 1510
E-Mail: museumspaed.lmk(at)gdke.rlp.de

Buchungen sind eine Woche im Voraus erforderlich und verbindlich!

Osterferien (8. – 23. April 2017)

„Tipi, Goldschatz, Pfeil und Bogen – Ferien im Wilden Westen“ (zweitägig)

Für: Kinder ab 8 Jahre

Dauer: 9-15 Uhr

Termine:
10./11 April 2017
12./13 April 2017

Preise: 25,00 € / Person

Anmeldung: erforderlich bei der Museumspädagogik des Landesmuseums Koblenz
Tel.: 0261 6675 1510
E-Mail: museumspaed.lmk(at)gdke.rlp.de

Buchungen sind eine Woche im Voraus erforderlich und verbindlich!


Ferienrallye

Yippie-ei-ei!: Kinder gehen in der Ausstellung auf Eiersuche und gewinnen mit ein bisschen Glück tolle Preise (kostenfrei)


Sommerferien (1.7. – 13.8.2017)

„Tipi, Goldschatz, Pfeil und Bogen – Ferien im Wilden Westen“ (zweitägig)

Für: Kinder ab 8 Jahre

Dauer: 9-15 Uhr

Termin: 3./4. Juli 2017

Preise: 25,00 € / Person

Anmeldung: erforderlich bei der Museumspädagogik des Landesmuseums Koblenz
Tel.: 0261 6675 1510
E-Mail: museumspaed.lmk(at)gdke.rlp.de

Buchungen sind eine Woche im Voraus erforderlich und verbindlich!


Ferienrallye

Mit einem Rallyebogen die Ausstellung entdecken und jeden Tag die Chance auf drei Preise haben (kostenfrei)

„Yippie-Ya-Yeah! Den Wilden Westen selbst erleben!“

Hier kannst Du Cowboys im Saloon begegnen und bei einer Stuntshow bestaunen, echte Indianer in ihren Zelten besuchen und beim Musikmachen und Tanzen beobachten, beim Erzählen von Geschichten in der Sioux-Sprache Lakota zuhören, bei einer Pferdeshow zusehen und zudem viel Wissen über das tatsächliche Leben im Wilden Westen erfahren. Außerdem kannst Du selbst Gold waschen, mit Hufeisen werfen, mit Pfeil und Bogen schießen, …
Also, selbst kommen und den Wilden Westen hautnah ausprobieren!

Wann: 18. Juni 2017, 10-18 Uhr

Kosten: Festungseintritt