Lebendige Büchsenmacherwerkstatt

06.07.2019

13:00 Uhr

Einblicke in die Werkstatt eines preußischen Büchsenmachers

 

Gewehre und die Ausrüstungsteile der Infanteristen bedurften der ständigen Reparatur und Pflege. Bei Kampfhandlungen erlitten zudem sehr viele Waffen Schaden und mussten an Ort und Stelle wieder instand gesetzt werden. Dies war die Aufgabe des Büchsenmachers, der auf der Festung eine eigene Werkstatt betrieb.

Wer Interesse hat zu sehen, wie ein Büchsenmacher mit den historischen Waffen umgeht, kann ihm hier über die Schulter schauen und sich viel Wissenswertes über die Herstellung und Pflege des Waffenarsenals der Festung erzählen lassen.

Ort: Büchsenmacherwerkstatt (Contregarde rechts)
Kosten:
im Festungseintritt enthalten
Anmeldung: nicht erforderlich

Ort: Festung Ehrenbreitstein
Dauer: 13.00–17.00 Uhr

Zurück zur Übersicht