Vortrag von Andreas Pecht

30.10.2019

18:30 Uhr

Raiffeisen und Marx – Große Ideen für kleine Leute

Beide wurden 1818 in Rheinland-Pfalz geboren. Beide beschäftigten sich mit der Frage, wie die Situation für die „kleinen Leute“ verbessert werden kann. Doch die zwei weltweit wohl bekanntesten Rheinland-Pfälzer haben sich nie getroffen, haben wahrscheinlich nichtmal voneinander gehört: der Sozialrevolutionär Karl Marx aus Trier und der Sozialreformer Friedrich Wilhelm Raiffeisen aus dem Westerwald. Auch wenn vielfach die gleichen Fragen sie umtrieben, so waren ihre Antworten doch sehr verschieden. Journalist Andreas Pecht umreißt in seinem Vortrag Leben, Werk, Bedeutung beider. Er untersucht, wo die Gemeinsamkeiten von Marx und Raiffeisen liegen und wodurch sie sich  grundlegend unterscheiden. Schließlich wirft er die Frage auf: Was hat das Schaffen der beiden Männer mit unserer heutigen Lebensrealität zu tun? Und: Welche Anregungen können wir eventuell von beiden beziehen für den brandaktuellen Diskurs über die sozialökonomischen und ökologischen Entwicklungsperspektiven der modernen Globalzivilisation?

Eine gemeinsame Veranstaltung des Vereins der Freunde und Förderer des Landesmuseums Koblenz e.V. und dem Landesmuseum Koblenz.

Ort: Landemuseum Koblenz / Raiffeisenausstellung
Dauer: ca. 2 Stunden

Zurück zur Übersicht